Yoga-und Gestaltzentrum Daniela Kostinek


Lass` deine Seele leuchten!

"Wenn wir Freude am Leben haben, kommen die Glücksmomente ganz von selbst"


Bei den UR-Einwohnern Australiens heißt es, jeder Mensch folge mit seinem Leben seinem individuellen inneren Ruf. Dieser innere Ruf drängt die Seele sich auf den Weg zu machen zur größtmöglichen Entfaltung – zu einem authentischen und erfüllten Leben.


Diese Jahresgruppe ist eine Einladung an dich, verschiedene Aspekte deines Lebens in einem geschützten Rahmen zu erfahren. Sie richtet sich an Frauen und Männer, die Lust auf NEUE IMPULSE und den Wunsch auf eine pulsierende Lebendigkeit verspüren. Die für die Dauer eines Jahres bestehende Gruppe bietet eine tragende Struktur und hält die Energie und den Raum, in dem tiefes Vertrauen wachsen darf.


Die Seele des Menschen möchte gehört und gelebt werden. Sie möchte tätig sein, etwas bewirken, mitarbeiten am „großen Werk“ der Schöpfung. 

Im Alltag und im Laufe der Lebensjahre verlieren wir oft die Anbindung an unser Wesen, können oftmals nicht mehr unsere tieferen Anliegen im „innen“ erkennen. 
Wir verlieren uns im Dickicht von Anpassung, Verhaltensmustern und Wertvorstellungen.

  • Wer aber sind wir jenseits von Konditionierungen und jenseits von äußeren Zwängen?
  • Wie kann ich mein inneres Anliegen in meinem Leben und meiner Arbeit verbinden?
  • Was will durch mich in die Welt?
  • Was ist die Essenz meines Lebens?

 

In den Stationen dieser offenen Gestaltworkshops öffnen sich dir innere Räume und beginnen in und durch dich zu wirken.
Sie führen dich wie ein innerer Kompass auf deinem ur-eigenen Weg, an dem du dich immer wieder neu ausrichten kannst.

Die Workshops dienen als Einladung zur Entdeckung und Erfaltung angelegter Potenziale, die deine Dukaten sind. In diesen eröffnen wir innere Räume und bewusste Zugänge zu inneren Kraftquellen, um diese im Lebenalltag sinnbringend einzubringen.  

 


Modul  II 

Die Wiederentdeckung des Künstlers/der Künstlerin und der eigene Selbstausdruck in der Welt

In dieser Station hast du die Möglichkeit, dir deinen Weg bewusst zu machen, ihn sichtbarer werden zu lassen. Du kannst deine bereits getroffenen Entscheidungen nachvollziehen, dich darin bestärken oder auch noch einmal neu ausrichten in deiner Kreativität.


Gelingt es dir deine Kräfte zu bündeln, das Notwendige vom Überflüssigen zu unterscheiden, so kannst du deine ganze Energie und Lustschaft dafür einsetzen, deinem Leben eine einzigartige Form zu geben.

aufbruch2

  • Was macht dich zum Künstler / zur Künstlerin deines Lebens?
  • Was macht dein Leben einzigartig?
  • Wofür entwickelst du wirkliche Lustschaft?
  • Was sind deine kreativen Projekte, die du in die Welt geben möchtest?




Modul III

Die Grenzen erkennen und die Herausforderungen annehmen 

Loslassen, was dem Leben nicht mehr dient und freisetzen, was lebendig und stärkend ist.
Der Umgang mit unseren Grenzen, unserem Körper und mit Krankheit ist das Thema dieser 3. Station unserer Reise.

Wir stehen vor der Aufgabe ein Gleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung in unserem Leben zu finden.  

aufbruch3

  • Wie gehst du mit deinen
    Belastungsgrenzen um?
  • Was muss alles passieren, bevor du aufhorchst und Nein sagen kannst?
  • Welchen Preis bist du bereit zu zahlen?
  • Was bleibt bei dir auf der Strecke?


Die Erschöpfung und die Zunahme an Krankheits- und Suchtsymptomen sprechen ihre eigene Sprache.


Dem Gefühl für die eigenen Grenzen wieder näher zu kommen, auf den Körper zu hören und ihn wertzuschätzen – sowohl in seinen Fähigkeiten als auch in seinen Schwachpunkten – ist Inhalt dieses Workshops.

 


MODUL IV

WeggefährtInnen und Aufgaben – Die enttäuschte Hoffnung und die Begegnung mit dem inneren Partner 

Unsere Liebesbeziehungen sind meistens die größten Herausforderungen auf unserem Weg. Der Wunsch, der Partner möge uns erlösen von verbannten Seelenanteilen, führt häufig dazu, dass wir uns in einer Beziehung für den anderen aufgeben. Wir opfern unser Selbst, damit der andere Ja zu uns sagt und wir endlich geliebt werden.

 

aufbruch4Wenn dieser Wunsch langfristig nicht in Erfüllung geht, wenn wir verlassen werden oder der Zauber der Liebe im Alltagstrubel verloren geht, sind wir enttäuscht und haben noch dazu uns selbst verloren. Meistens beginnt dann die Phase der Vorwürfe, der Bedingungen an den anderen und des inneren Abschieds von einem Traum – dem Traum vom Glück, von Liebe und Einheit, der sich nicht aufrechterhalten lässt, wenn der andere unseren Vorstellungen nicht entspricht.


Von diesem Abschied handelt diese Station unserer Reise. Er ist ein wichtiger Schritt zu uns selbst.


Dieser Abschied führt zu einer inneren Ganzheit, aus der heraus wird unseren Partnern ganz anders begegnen können als aus der Suche nach Ergänzung und Erlösung heraus.

  • In Beziehung sein, bei mir bleiben und die verbannten Seelenteile wieder finden und integrieren
  • Partnerschaft als Herausforderung und Chance - Loslassen von Verletzungen, Projektionen und angenommenen Delegationen in vergangenen und gegenwärtigen Liebesbeziehungen
  • Reise zum inneren Partner/in

 


Modul V 

Der eigene Weg und die Begegnung mit dem inneren Lehrer/der inneren Lehrerin – Wünsche verwirklichen – Etwas Neues wagen  

aufbruch5Wir haben unsere innere Wahrheit entdeckt und machen uns auf den Weg.


Den Weg wohin?


In eine Welt, in der wir unser Licht zeigen, nähren und mit anderen teilen können.

Diese Welt können wir nur selbst erschaffen, indem wir anfangen, das zu leben, was wir eigentlich sind. Die eigene Vision in die Gemeinschaft zu tragen und von dort Unterstützung ist Inhalt dieser Reisestation.

 

Loslassen von allem, was mich abhält, jetzt meine Berufung zu leben und meine Herzensvision Schritt für Schritt zu verwirklichen

  • Meinen Platz auf der Erde einnehmen
  • Fruchtbarkeit und materielle Fülle zulassen
  • Dem eigenen Weg vertrauen

 


 Weitere Module:

aufbruch6

  • Die Schätze meiner Lebenserfahrungen
  • Die Beziehung zu meinem Körper, Gesundheit und Krankheit verstehen
  • Innere Kräfte befreien und sich wandeln
  • Die Schätze meines Lebens - Dukaten meines Lebens
  • Die Geburt der eigenen Herzensvision

  • Lebendige Beziehungen im Tanz des Lebens

  • Das Land der Wunder - Im Reich des Unbewussten

 

Ich lade Euch ein, gemeinsam diesen reichen Erfahrungsweg zu beschreiten.

JEDER WEG beginnt mit dem ersten Schritt.

 

In diesen Workshops werden wir uns mit diesen Fragen und mit persönlichen Themen in kreativer Methodenarbeit auseinandersetzen.

Wir werden Schritt für Schritt wesentliche Elemente des eigenen Lebensweges aus einer neuen Perspektive erleben, in der Tiefe verstehen und erfahren, was essentielle Freiheit bedeutet.

Uhrzeit: jeweils 10.00 - 17.00 Uhr

Energieausgleich: Euro 120,- / Workshoptag

 

 

Yoga-und Gestaltzentrum Daniela Kostinek

Yoga- und Gestaltzentrum "Neue Impulse"

Den Aufbruch begrüßen

Modul  I 

Den Ruf der Seele vernehmen, Verbündete finden und die eigenen Wurzeln klären

Spürst du manchmal eine innere Unruhe, eine Lust aufzubrechen, aber ohne zu wissen, wohin? Das Gefühl weiterzuwollen oder sogar zu  müssen? Die vertraute Rolle mehr als satt zu haben, aber noch keine Alternative zu sehen? Einen Mangel zu spüren im alltäglichen Einerlei, der durch kleine Veränderungen oder auch einem Urlaub nicht zu beheben ist? Vielleicht verspürst du aber auch eine Abenteuerlust und eine Art Neugier auf dich selbst?


Dann bist du reif, um den Aufbruch in dir zu begrüßen.

Diese erste Station unserer Reise gibt dir die Möglichkeit, deinen Ausgangspunkt zu klären. Du entdeckst dabei deinen Wesensanteil in dir und begegnest deinen inneren Stärken, um dein Leben in Selbstverantwortung eigenmächtig in die Hand zu nehmen und zu gestalten. Das neue Leben darf nunmehr ans Licht kommen.

 

Gestalt-Workshops

Raum für Selbsterfahrung, Selbstreflexion, Bewusstsein. In einem vertrauensvollen Rahmen Erfahrungen austauschen - sich weiterentwickeln

> zu den Workshops

 
 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen